freiGarten Potsdam

freiGarten Potsdam

Info: Die Idee für den freiGarten entstand zeitgleich mit der Entstehung des freiLands. Denn hier gibt es viel Platz, aber auch viel versiegelte Fläche. Der Wunsch nach lebendigen und produktiven Räumen in unserem urbanen Umfeld hat uns dazu inspiriert, uns im Gärtnern und Gestalten zu versuchen. Alles nach dem Motto „Learning by doing“. Die Möglichkeiten zum Mitmachen sind vielfältig: z.B. bestellen Einzelpersonen kleine Gemüsebeete oder Subbotniks werden ausgerufen und dann kommen auch mal 40 Personen zusammen. „Permablitz“, Workshops und Seminare sollen in Zukunft verstärkt stattfinden.

Ziel ist die Gestaltung der Flächen im freiLand je nach Bedürfnis entweder als Grünflächen zur Erholung der Sinne mit Zierpflanzen oder auch als Nutzgärten mit dem Ziel partieller Selbstversorgung mit Nutzpflanzen in der Stadt – “community gardening”. Durch das „städtisches Gärtnern“ wird der Versuch unternommen, Subsistenz in der Stadt zu probieren.
Im freiLand Potsdam wollen wir unsere Umwelt verschönern, ökologisches Verständnis vermitteln und gemeinsam gärtnern.

Größe der Fläche: Das freiLand hat 12.000 qm, das Gemüsegärtnern beschränkt sich aber auf einen kleinen Abschnitt, der ca. 300 qm groß ist.

Beginn des Projekts: ca. 2012

Wie viele Personen machen mit? In der Organisation sitzen zwei Personen, im Garten sind ca. 5 Leute regelmäßig aktiv.

Hauptthemen: Urbane Permakultur. Es geht uns um nachhaltige, produktive und vielfältige grüne Freiraumgestaltung im urbanen Raum.

Ansprechpartner*innen: Lexi Junge, Laura Stabenow

 Adresse: freiGarten im freiLand | Friedrich-Engels-Straße 22 | 14473 Potsdam

E-Mail Kontakt: urbangardening_freiland@googlegroups.com

Offene Gartenzeit, regelmäßige Treffen:  Ab Frühling: freitags von 14 – 18 Uhr ist immer gemeinsamer Gartentag!

Web: www.freigartenpotsdam.org | www.facebook.com/freigartenpotsdam